Angebote zu "Tendenzen" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Hörspiel in der DDR
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Hörspiel in der DDR ab 78.95 € als Taschenbuch: Themen und Tendenzen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Geschichte der deutschen Literatur von 1945 bis...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese renommierte und von der Kritik einhellig gelobte deutsche Literaturgeschichte reichte ursprünglich von 1945 bis zur deutschen Einheit 1989/1990. Für die Neuauflage wurde sie von den Autoren um zusätzliche Kapitel erweitert, die den Zeitraum bis etwa 2002 abdecken. Das Buch ist nicht nur die umfassendste Geschichte der deutschen Literatur dieses Zeitraums, sondern auch die aktuellste.Die großen Abschnitte des Bandes sind grundsätzlich gleich aufgebaut. Es beginnt jeweils mit einer Darstellung des literarischen Lebens, der Gruppierungen, Programme, Tendenzen, Skandale usf. Das zweite Kapitel gilt immer der Erzählprosa, das dritte der Lyrik, dann folgt ein Kapitel über das Hörspiel. Den Abschluß bildet jeweils die dramatische Literatur. Auf diese Weise fällt es dem Leser leicht, Querverbindungen zwischen den einzelnen Kapiteln zu ziehen. Andererseits ist von jedem Einzelkapitel aus der "Einstieg" möglich.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Geschichte der deutschen Literatur von 1945 bis...
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese renommierte und von der Kritik einhellig gelobte deutsche Literaturgeschichte reichte ursprünglich von 1945 bis zur deutschen Einheit 1989/1990. Für die Neuauflage wurde sie von den Autoren um zusätzliche Kapitel erweitert, die den Zeitraum bis etwa 2002 abdecken. Das Buch ist nicht nur die umfassendste Geschichte der deutschen Literatur dieses Zeitraums, sondern auch die aktuellste.Die großen Abschnitte des Bandes sind grundsätzlich gleich aufgebaut. Es beginnt jeweils mit einer Darstellung des literarischen Lebens, der Gruppierungen, Programme, Tendenzen, Skandale usf. Das zweite Kapitel gilt immer der Erzählprosa, das dritte der Lyrik, dann folgt ein Kapitel über das Hörspiel. Den Abschluß bildet jeweils die dramatische Literatur. Auf diese Weise fällt es dem Leser leicht, Querverbindungen zwischen den einzelnen Kapiteln zu ziehen. Andererseits ist von jedem Einzelkapitel aus der "Einstieg" möglich.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Das Hörspiel in der DDR
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Hörspiel in der DDR ab 78.95 EURO Themen und Tendenzen

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Die westdeutsche Nachkriegszeit im literarische...
68,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Nachkriegszeit markiert für die Gattung des Hörspiels einen entwicklungsgeschichtlichen Höhepunkt. Beherrschende Strömungen und Tendenzen der sogenannten Adenauer-Ära fanden hierbei - vermittelt durch das Medium der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten - Eingang in das Kunstwerk.Die in der vorliegenden Untersuchung gestellten Fragen nach dem Kontext von Rundfunk und Literatur, von Hörspiel und gesellschaftspolitischer Entwicklung in der Nachkriegszeit erhalten ihre Gewichtigkeit nicht zuletzt durch die Tatsache, dass das Medium Hörfunk in jener Zeitepoche eine relevante, das Kulturleben mitbestimmende Rolle spielte, wie sie in neuerer Zeit im Konkurrenzverhältnis zum Fernsehen nicht mehr denkbar wäre.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Zwischenprüfung
5,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit seiner Jugend ist für Marlon klar, dass er Jura studieren möchte, um Richter zu werden. Seine Unsicherheiten und Zwänge verbirgt er vor den Mitmenschen. Sein Leben verläuft routiniert, bis er kurz vor der Zwischenprüfung Denise kennenlernt. "Zwischenprüfung" erzählt von der ersten Liebe eines Studenten, der nebenher versucht, ein Familiengeheimnis zu lüften und seine zwangsneurotischen Tendenzen in den Griff zu bekommen.CHRISTIAN PEITZ, Jahrgang 1974, hat mehr als zweihundert Märchenhörspiele für das Kulturradio des RBB produziert und zudem verschiedene Märchenbücher und Hörspiel-CDs veröffentlicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Geschichte der deutschen Literatur von 1945 bis...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese renommierte und von der Kritik einhellig gelobte deutsche Literaturgeschichte reichte ursprünglich von 1945 bis zur deutschen Einheit 1989/1990. Für die Neuauflage wurde sie von den Autoren um zusätzliche Kapitel erweitert, die den Zeitraum bis etwa 2002 abdecken. Das Buch ist nicht nur die umfassendste Geschichte der deutschen Literatur dieses Zeitraums, sondern auch die aktuellste.Die großen Abschnitte des Bandes sind grundsätzlich gleich aufgebaut. Es beginnt jeweils mit einer Darstellung des literarischen Lebens, der Gruppierungen, Programme, Tendenzen, Skandale usf. Das zweite Kapitel gilt immer der Erzählprosa, das dritte der Lyrik, dann folgt ein Kapitel über das Hörspiel. Den Abschluß bildet jeweils die dramatische Literatur. Auf diese Weise fällt es dem Leser leicht, Querverbindungen zwischen den einzelnen Kapiteln zu ziehen. Andererseits ist von jedem Einzelkapitel aus der "Einstieg" möglich.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
»Ludwig van« - Zu Mauricio Kagels Beethoven-Film
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Musikwissenschaft, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird das filmische Schaffen Mauricio Kagels am Beispiel seines 1969 entstandenen Films 'Ludwig van' näher betrachtet. Was hierin klar werden soll, sind die unterschiedlichen Tendenzen, die Kagel mit seinem Film verfolgte. Ausgehend vom Jahr 1970 wird auf jene Wege zurückgeblickt, die Kagel bis hierher gegangen ist. Ebenso wird ein Blick nach vorn geleistet, der Reaktionen und Auswirkungen beleuchtet. In zahlreichen Werken nimmt Mauricio Kagel Bezug auf bereits existierende Musik. In seinen Filmen bis hin zu 'Ludwig van' verwendet er ausschliesslich seine eigenen Kompositionen. Hier beschreitet Kagel gewissermassen Neuland, wenn er die Musik Beethovens zur Grundlage der Filmmusik für 'Ludwig van' macht. Tief in seinem Innern schlägt ein Komponistenherz. Sein Filmschaffen ist durchaus mit einem Augenzwinkern zu sehen. Im Grunde ist Kagel ein Multitalent, ist Komponist und Filmemacher, Dirigent und Regisseur seiner eigenen Werke. In jahrzehntelanger Auseinandersetzung mit Musik, Theater, Hörspiel, Oper, Film und bildender Kunst wuchs sein Werk zu einem gewaltigen Opus heran. Für Kagel steht eines bei all seiner schöpferischen Arbeit im Mittelpunkt: das Organisieren von Zeit. Sein Werk ist geprägt vom Zweifel an der Gültigkeit ästhetischer Normen und Grenzen, die es für ihn beständig in Frage zu stellen und auszuloten gilt. Ästhetische und kompositorische Normen stellt er nahezu respektlos zur Diskussion. Sein Schaffen ist getragen von Wandlungen und Umwälzungen, von Umkehrungen und Trugschlüssen, von Paradoxien und einem verschmitzt subtilen Humor. Das Verhüllende, nicht Präsente der Romantik dringt bei ihm aus allen Poren. Kagels »Liebeserklärung an Beethoven«, der Film Ludwig van, wurde zu einem Meilenstein seines filmischen Schaffens, an die seine späteren Produktionen innerhalb des Mediums Film in einer solch ausgeprägten Intensität und Komplexität nicht mehr heranreichten. In seinem labyrinthischen OEuvre ist Mauricio Kagel ein Wanderer zwischen den Medienwelten im 20. und 21. Jahrhundert geworden, und dabei ein Romantiker geblieben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Aktuelle Tendenzen im Hörspiel
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 1,7, Technische Universität Dresden (Germanistik), Veranstaltung: Seminar: Rundfunk und Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Zum ersten Mal seit Heiner Müllers Besuch 1989, reichten im letzten Jahr die Sitzplätze zur Woche des Hörspiels der Berliner Akademie der Künste nicht aus. Man wich auf Treppenstufen aus, um mitzuverfolgen, wie der Wettbewerb der freien Hörspielproduzenten ausging, zum einzigen deutschen Hörspielwettbewerb, auf dem auch ein Publikumspreis vergeben wird. Galt das Hörspiel früher als 'Fossil der Nachkriegszeit, das höchstens pensionierte Kulturliebhaber schätzen'1 lässt sich heute 'eine neue Zuwendung vor allem jüngerer kulturinteressierter Hörer zum Hörspiel, insbesondere zu digitalen Produktionen feststellen'2. 'Das Hörspiel boomt'- so drückt es Stefanie Hoster, Hörspielchefin im Deutschlandradio im Dezember 2001 aus3. Schenkt man dem Glauben, dann stellt sich die Frage, was sich in den letzten Jahren verändert hat, wie es zu dieser Wandlung in dem 'Unterhaltungsformat für eine Minderheit, letztlich für eine unbekannte Zahl von Köpfen'4 kommen konnte. Zwei Tendenzen werden sichtbar, die dazu geführt haben, dass sich das Verhältnis von Hörspiel und Öffentlichkeit in den letzten Jahren gewandelt hat. Hörspiel und Hörverlage Der seit Mitte der neunziger Jahre stetig wachsende Hörbuchmarkt, gilt als DAS Zeichen für den Aufschwung des Hörspiels. 'Das Schlüsselwort heisst Hörbuch', so Matthias Thalheim, Leiter der Hörspielabteilung des Mitteldeutschen Rundfunks. 'Hätte jemand noch vor 10 Jahren den ARD-Programmdirektoren gegenüber orakelt, dass sich einmal deutsche Grossverlage um ihre Hörspielproduktionen regelrecht schlagen würden, hätte er schallendes Gelächter geerntet'5. Inzwischen scheint allen Beteiligten klar, dass Hörbücher keine Konkurrenz zum Buch darstellen und das sich mit ihnen gutes Geld verdienen lässt. 'Von zweistelligen Zuwachsraten bei den Hörverlagen ist die Rede, für die nächsten drei Jahre rechnet die Branche mit einem Gesamtumsatz von rund 150 Mio DM- nur bei den Erwachsenen'6. Bereits 1999 boten mehr als 150 Verlage etwa 6500 Hörbuchtitel an. [...] 1 Wollowski 2001: S.12. 2 Hickethier 1998: S. 128. 3 Hoster im Interview 4 Körner 2000: S. 3. 5 Thalheimer 2001:S. 6. 6 Thull 2001: S.3.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot